DeChambeau gewann mit 67er-Schlussrunde US Open

Golf-Profi Bryson DeChambeau hat die US Open gewonnen. Eine 67er-Runde am Schlusstag sicherte dem 27 Jahre alten Amerikaner den ersten Major-Sieg seiner Karriere. Insgesamt brauchte er auf dem anspruchsvollen Par-70-Kurs 274 Schläge und blieb damit sechs Schläge unter dem Platz-Standard. Der Burgenländer Bernd Wiesberger landete auf Rang 43.

Matthew Wolf, der nach dem dritten Tag noch geführt hatte, fiel mit 280 Schlägen auf den zweiten Platz bei der mit 12,5 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung zurück. Wegen der Corona-Krise waren keine Fans auf dem Golfplatz zugelassen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte