Tiroler Masters in St. Pölten erfolgreich

Die Tiroler Leichtathleten Wolfgang Storf, Karl Graf und Alois Egger (v. l.) holten sich Gold.
© Graf

St. Pölten – Mit fünf Goldmedaillen kehrten die Tiroler Leichtathleten von den Österreichischen Masters-Meisterschaften in St. Pölten zurück. Karl Graf (AK 65/TS Raika Schwaz) sicherte sich bei den Titelkämpfen drei Medaillen – eine davon in Gold. Beim Sieg im Kugelstoßen schraubte Graf die Tiroler Rekordmarke seiner Klass­e auf 10,83 Meter. Zweimal Gold holte sich Alois Egger (AK 60/TS Raika Schwaz) mit seinen Lauferfolgen über 800 und 1500 Meter. Zwei weitere Titel schnappten sich Christoph Kluge (AK40/SK Rückenwind) über 5000 Meter sowie Helmut Goreis (AK80/LCTI) im Speerwerfen. Insgesamt gab es für die Tiroler Athleten neun Medaillen. Silber ging dabei noch im Hammerwerfen an Stefan Haslwanter (AK50/LCTI), Wolfgang Storf (AK50/SV Raika Reutte) wurd­e mit Kugel Zweiter. Insgesamt waren über 360 Teilnehmer in St. Pölten dabei. (TT)


Kommentieren


Schlagworte