Jungbauern sind stolz auf ihre neue Kapelle in Innsbruck

Auch das traditionelle Fahnenschwingen durfte nicht fehlen.
© Gratl

Innsbruck – Sie ist allen verstorbenen Mitgliedern der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck-Stadt und -Land gewidmet – die neue Herz-Jesu-Bezirksjungbauernkapelle am Rauschbrunnen hoch über Innsbruck. Bischof Hermann Glettler persönlich nahm die Segnung vor. In feierlichem Rahmen wurden zudem die aktivsten Ortsgruppen 2019 prämiert: Die siegreiche Ortsgruppe Wildermieming nahm die Wanderfahne von den „Vorgängern“ aus Sellrain entgegen. Für die Amraser und Rinner auf Platz zwei und drei gab es schöne Pokale. (TT)


Kommentieren


Schlagworte