Mehr als 40 Autos: Tesla-Konvoi traf in Galtür ein

Mehr als 40 Tesla-Fahrer entdeckten das reizvolle Panorama rund um den Silvretta-Stausee.
© Wenzel

Galtür – Einen „elektrisierenden Event“ – eine fast lautlose Ausfahrt nach Galtür und dann hinauf zum Silvretta-Staussee (2030 m) – hat kürzlich der Tesla Club Austria organisiert. Mehr als 40 Tesla-Fahrer aus Deutschland, Schweden, der Schweiz und Österreich reihten sich in den Konvoi ein, wie Koordinator Hubert Vallazza aus Innsbruck schilderte. Bürgermeister Toni Mattle und TVB-Geschäftsführer Andreas Steibel hießen die Klubmitglieder im Alpinarium willkommen, sie gaben Einblick in die touristische Entwicklung des Tales. „Käse-Kaiser“ Hermann Huber (Obmann der Genussregion Paznauner Almkäse) begeisterte die Gruppe mit einer Verkostung. „Den Klub gibt es seit 2013, für Tesla-Fahrer und Fans“, so Vallazza. „Wir haben mehr als 350 Mitglieder. Zu unseren Zielen zählt die Förderung der E-Mobilität in Österreich.“ (TT, hwe)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte