Rotes Kreuz Kitzbühel hilft bei Wohnungssuche

Karim möchte mit seiner Familie im Bezirk Kitzbühel bleiben.
© Rotes Kreuz

Kitzbühel – 2015 musste Karim mit seiner Familie aus seinem Heimatland Afghanistan flüchten und gelangte schließlich nach Tirol. Nicht mehr wegzudenken ist seither seine Hilfe bei der samstäglichen Ausgabe der Lebensmittel bei der Tafel in Kitzbühel. Seit vier Jahren kommt er jeden Samstag zur Tafel, um beim Sammeln und Ausgeben der Lebensmittel an Personen mit finanziellen Engpässen zu helfen. Die Zeit, die er ehrenamtlich in der Tafel verbringt, nutzt er, um mit seinen Kolleginnen und Kollegen Deutsch zu üben. Seine Frau Zarguna arbeitet seit zwei Jahren ehren­amtlich in der Bezirksstelle, aber im Kleiderladen. So haben die beiden unterschiedliche Einsatztage und können sich die Betreuung der beiden Kinder teilen.

Seit dem positiven Asylbescheid im Frühjahr arbeitet Karim im Altenwohnheim in Kitzbühel als Hausmeister in einer Festanstellung. Dafür pendelt er mit dem Zug von Wörgl nach Kitzbühel. Dort lebt die Familie in einer Unterkunft der Tiroler Sozialen Dienste (TSD). Nun müssen sie in eine eigene Wohnung ziehen – bei einem positiven Bescheid müssen die Familien ausziehen.

Deshalb ist Karim mit seiner Familie nun auf Wohnungssuche. Das Rote Kreuz Kitzbühel unterstützt seine langjährigen Mitglieder bei der Suche und startet einen öffentlichen Aufruf für den Bezirk Kitzbühel. Wer eine Wohnung für eine vierköpfige Familie anbieten möchte, kann sich gerne beim Roten Kreuz in Kitzbühel melden. Das Rote Kreuz fungiert als Vermittler und bietet rechtliche Unterstützung bei der Vertragsaufsetzung an. (TT)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte