Bottas Schnellster zum Auftakt in Sotschi - Hamilton 19.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas ist im ersten Training der Formel 1 vor dem Grand Prix in Russland die Bestzeit gefahren. Der Finne verwies den australischen Renault-Fahrer Daniel Ricciardo am Freitag in Sotschi mit einer halben Sekunde Vorsprung auf Platz zwei. Dritter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull. WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton verpatzte als 19. den Auftakt am Schwarzen Meer.

Bei einem Verbremser ruinierte sich der Silberpfeil-Star seinen Reifensatz, auch davor hatte er keine saubere Runde erwischt. Mit einem Sieg am Sonntag könnte Hamilton die Bestmarke von Michael Schumacher von 91 Grand-Prix-Erfolgen einstellen.

Auf dem glatten Asphalt im Sotschi-Autodrom hatten einige Piloten Probleme, ihr Auto auf der Strecke zu halten. Der spanische McLaren-Fahrer Carlos Sainz jr. demolierte seinen Heckflügel bei einer Kollision mit den Barrieren. Williams-Pilot Nicholas Latifi aus Kanada krachte kurz darauf ebenfalls in die Streckenbegrenzung und sorgte damit für eine kurze Unterbrechung der Einheit.

Vor dem zehnten Saisonlauf am Sonntag (13.10 Uhr/live ORF 1, RTL und Sky) führt Hamilton die Gesamtwertung mit 55 Punkten Vorsprung vor dem Teamgefährten Bottas an. Mercedes hat alle sechs bisherigen Grands Prix in Sotschi gewonnen, viermal fuhr Hamilton als Erster ins Ziel.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte