Lokalmatador Ganna holte WM-Gold im Einzelzeitfahren

Filippo Ganna hat Italien bei den Straßenrad-Weltmeisterschaften in Imola das so erhoffte Gold im Einzelzeitfahren beschert. Der Lokalmatador distanzierte den Belgier Wout van Aert am Freitag auf dem 31,7 Kilometer langen Kurs rund um die Formel-1-Rennstrecke um 26 Sekunden. Bronze ging an den Schweizer Stefan Küng. Titelverteidiger Rohan Dennis aus Australien wurde nur Fünfter. Der Vorarlberger Matthias Brändle belegte den 27. Platz, WM-Debütant Felix Ritzinger wurde 46.


Kommentieren


Schlagworte