Yamaha-Pilot Quartararo gewinnt Grand Prix von Katalonien

Der Franzose Fabio Quartararo hat am Sonntag in Barcelona im Grand Prix von Katalonien seinen dritten Saisonsieg in der MotoGP gefeiert. Der Yamaha-Pilot gewann vor den beiden Suzukis von Joan Mir und Alex Rins. Valentino Rossi auf Yamaha stürzte auf dem Weg zu seinem 200. MotoGP-Podestplatz, ebenfalls zu Sturz kamen die KTM-Piloten Pol Espargaro und Miguel Oliveira. Als bester KTM-Pilot wurde Brad Binder Elfter. Quartararo holte sich mit seinem Sieg die WM-Führung zurück.

In der Moto3 belegte der Oberösterreicher Maximilian Kofler auf KTM vom 30. Startplatz aus Rang 23, Brad Binders Bruder Darryn feierte seinen ersten WM-Sieg. Die Moto2 ging an Rossis Halbbruder Luca Marini.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte