Ab Samstag Zugausfälle wegen Baustelle am Bahnhof Rum

Bis Dezember 2022 soll der Bahnhof Rum zur modernen „Mobilitätsdrehscheibe“ ausgebaut werden. An mehreren Tagen kommt es daher zu Ausfällen.

Um ca. 20 Mio. Euro wird der Bahnhof Rum umfassend modernisiert und ausgebaut.
© ÖBB/Ostertag

Rum – Bis Dezember 2022 soll der Bahnhof Rum zur modernen „Mobilitätsdrehscheibe“ ausgebaut werden – mit neuer Tram/Regionalbahn-Haltestelle, mehr Radabstellplätzen, neuer Personenunterführung, drei Aufzügen und mehr. Das Investitionsvolumen liegt bei ca. 20 Mio. Euro. Aufgrund des Umbaus kommt es an folgenden Tagen zu Halteausfällen an den Bahnhöfen Rum und Hall-Thaur sowie zu vereinzelten Zugausfällen zwischen Innsbruck Hauptbahnhof und Hall:

  • 17. und 18. 10. (Sa. und So.)
  • 25. und 26. 10. (So. und Mo.)
  • 28. und 29. 11. (Sa. und So.)
  • 5. und 6. 12. (Sa. und So.)

Für die ausfallenden Züge wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, Reisende werden gebeten, sich vorab zu informieren.

Auch im Bereich Hallerstraße – wo eine Unterführung entsteht – ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Sie bleibt aber befahrbar, ebenso wie die Zufahrt zum Gewerbegebiet Neu-Rum. (TT)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte