Fachkräfte stufen Österreich als umweltbewusst ein

In den Bereichen Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit schneidet Österreich als Aufenthaltsort für höher gebildete Erwerbstätige hervorragend ab: Das geht aus einer am Mittwoch publizierten Umfrage der Expats-Plattform InterNations hervor, bei der im Nationenvergleich der vierte Rang unter insgesamt 60 bewerteten Staaten erreicht wurde. Grundsätzlich waren es europäische Länder, die im „Environment & Sustainability Report“ die besten Wertungen erreichen konnten.

Im ersten derartigen Report ging Finnland als der Sieger hervor, dahinter folgten mit Schweden, Norwegen, Österreich und der Schweiz am fünften Platz jeweils europäische Nationen, die zumindest in der Wahrnehmung der sogenannten Expats - Arbeitnehmern aus der meist gehobeneren Einkommensschicht - ein nachhaltiges Leben im Ausland ermöglichen. Am anderen Ende nahm in dieser Wertung Indien den letzten Platz ein, gefolgt von Kuwait, Ägypten, Indonesien und Vietnam auf Rang 56. Die USA landete auf dem 30. Platz.

In der Erfüllung nachhaltiger Erwartungen konnte Österreich im Bereich „Verfügbarkeit von grünen Waren und Dienstleistungen“ alle anderen Staaten hinter sich lassen, 90 Prozent der Expats bewerteten diesen Faktor als positiv. Insgesamt wurden acht verschiedene Faktoren herangezogen, darunter die Luftqualität, die Einschätzung, ob die Regierung des Gastlandes eine umweltfreundliche Politik verfolgt oder wie sehr sich die einheimische Bevölkerung für umweltpolitische Belange interessiert.

Ebenfalls abgefragt wurde die Kategorie „Produkte und Energieversorgung“, wo Österreich den dritten Platz erreichen konnte. Schlechter als in der Gesamtwertung landete man in der Kategorie „Politik und Öffentlichkeit“, wo sich nur der sechste Platz von 60 möglichen ausgegangen ist.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Um in das Ranking aufgenommen zu werden, musste ein Land eine Stichprobe mit einer Mindestanzahl von 75 Teilnehmern aufweisen, was eine Gesamtheit von 60 Ländern ergab. Insgesamt nahmen laut der Angaben mehr als 15.000 Expats an der Umfrage teil, die in 181 Ländern und Territorien weltweit leben und 173 Nationalitäten repräsentieren, so das in München ansässige Netzwerk InterNations, das seit 2017 Teil der Xing-Betreiberfirma New Work SE ist.

)


Kommentieren


Schlagworte