Blockade von Extinction Rebellion in Wien aufgelöst

Die Blockade der Klimaaktivisten von Extinction Rebellion (XR) in der Friedrichstraße Ecke Operngasse in der Wiener Innenstadt ist aufgelöst worden. Die Manifestanten gaben via Twitter bekannt, dass eine entsprechende Durchsage seitens der Polizei erfolgt sei. Die Polizei teilte mit, dass der Verkehr und die Bewegungsfreiheit der Bürger doch unzumutbar beeinträchtigt worden seien. Einige Aktivisten verließen die Blockade freiwillig, andere wurden unter Zwang weggebracht.

Dabei handelt es sich laut Polizeisprecher Markus Dittrich um etwa zehn bis 15 Manifestanten. Die Beamten stellten die Identität der Kundgebungsteilnehmer fest. Wenn dies nicht möglich war, wurde eine vorläufige Festnahme ausgesprochen. „Ganz ohne Technik wird es nicht gehen“, so der Polizeisprecher. Die Aktivisten hatten sich an Stahlrohre gekettet.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte