Exklusiv

Teuer bleibt trotz Krise teuer: Wert von Immobilien in Kitzbühel sicherer als Gold

Die Corona-Krise hat am Immobilienmarkt in Kitzbühel keine Spuren hinterlassen. Die Nachfrage aus Österreich steigt sogar wieder. Vor allem wieder mehr Österreicher haben an einer Immobilie in Kitzbühel Interesse.

Die Stadt Kitzbühel und die Umlandgemeinden bleiben auch trotz der Corona-Krise ein teures Pflaster.
© Angerer

Von Harald Angerer

Kitzbühel – „Wie schon frühere Krisen hat auch die Corona-Krise bisher am Immobilienmarkt in Kitzbühel keine Delle hinterlassen“, zieht der St. Johanner Immobiliensachverständige und Gutachter Christian Neumayr nach einem halben Jahr der Pandemie eine erste Bilanz. Nach wie vor sei das Interesse an Grundstücken und Wohnungen in der Region sehr groß.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte