Viele Tote nach Explosion einer Autobombe in Afghanistan

Mindestens 13 Menschen sind bei der Explosion einer Autobombe in Afghanistan gestorben. Das teilte ein Sprecher der östlichen Provinz Nangarhar am Samstag mit. Mehr als 30 Menschen wurden demnach verletzt. Einige Angreifer seien getötet worden, bevor sie in ein Bezirksgebäude stürmen konnten, sagte der Sprecher. In der Provinz Nangarhar sind sowohl die Taliban als auch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aktiv. Zunächst hatte sich keine Gruppe zu dem Vorfall bekannt.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte