Exklusiv

Axamer Lizum: Angst vor Kettenreaktion, Platter appelliert an Seilbahner

Es sind Tage der Negativ-Botschaften für den Tourismus. Heute Krisensitzung wegen Axamer Lizum. Platter und Gerber appellieren an Tirols Touristiker.

Alle Blicke sind auf die Axamer Lizum gerichtet: Ob das Skigebiet heuer öffnet, ist noch mehr als ungewiss.
© TT

Von Peter Nindler

Innsbruck – Sperrt die Axamer Lizum, eines der wichtigsten Skigebiete im Großraum Innsbruck, im heurigen Winter auf? Was hätte eine vorrübergehende Schließung in der Wintersaison für Auswirkungen auf das Innsbrucker Freizeitticket? Droht sogar eine Kettenreaktion, sollten andere Skigebietsbetreiber und Tourismusbetriebe in Tirol dem Beispiel der Lizum folgen? Viele Fragen liegen auf dem Tisch, heute Nachmittag gibt es in Axams eine Krisensitzung. Das Ansuchen auf vorübergehende Aussetzung der Betriebspflicht wurde jedenfalls beim Verkehrsministerium beantragt, eine Entscheidung steht noch aus.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte