Schönste Bücher Österreichs 2019 gekürt

„Company. Fotografien und Fragmente über das Arbeiten“ (herausgegeben von Beatrix Zobl und Wolfgang Schneider, De Gruyter), die Graphic Novel „Melin“ von Rahel Messerli (Luftschaft Verlag) sowie der im Eigenverlag erschienene Katalog „Warning Signs. London, Battle, Hastings 2018“ von Zita Oberwalder sind mit Staatspreisen beim Design-Wettbewerb um „Die schönsten Bücher Österreichs 2019“ ausgezeichnet worden. Die Preise sind mit je 3.000 Euro dotiert.

Eine Fachjury hatte aus 249 Einreichungen die 15 Gewinnertitel des Wettbewerbs gekürt. Die Gewinner sind zudem der Beitrag Österreichs zum internationalen Wettbewerb „Die schönsten Bücher aus aller Welt“.


Kommentieren


Schlagworte