Exklusiv

Rund 3000 Ausnahmen von Lkw-Fahrverboten in Tirol

Landesrechnungshof: zwischen 2015 und 2018 keine negativen Bescheide ausgestellt – erst ab 2019 wurden Zügel angezogen. Über 8500 Strafverfahren bei den BH.

An den Lkw-Kontrollstellen werden auch mögliche Fahrverbots-Ausnahmegenehmigungen überprüft.
© Rudy De Moor / TT

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Lkw-Fahrverbote gibt es in Tirol zuhauf. Als da wären die über die Straßenverkehrsordnung (StVO) geregelten Wochenend- und Feiertagsfahrverbote, das Nachtfahrverbot, die Fahrverbotskalender (an bestimmten verkehrsintensiven Reisetagen im Sommer wie im Winter) und diverse Abfahrverbote zu Billigtankstellen. Hinzu kommen jene, die das Land selbst gemäß Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) erlassen hat (sektorales, Nacht- und Euroklassenfahrverbot).

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte