Operation „Sudoku“: Mehrere Festnahmen in der Steiermark

Rund 70 steirische Polizisten haben Dienstagfrüh bei der Operation „Sudoku“ mehrere Verdächtige festgenommen. Die Personen sollen der organisierten Kriminalität im Bereich des Sozialleistungsbetrugs angehören. Der Einsatz wurde von der Fremden- und Grenzpolizei koordiniert. Details werden bei einer Pressekonferenz um 11.30 Uhr im Blauen Saal der Landespolizeidirektion Steiermark bekanntgegeben.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte