Exklusiv

Sportlich in Schwung bleiben, auch mit Parkinson

Durch neue Therapiekonzepte kann bei einer Parkinson-Erkrankung die Lebensqualität gesteigert werden. Eine frühe Diagnose ist wichtig.

Körperliche Aktivität hat enorme positive Effekte bei Parkinson.
© kupicoo

Von Manuel Lutz

Ein Zittern im Ruhezustand wird zumeist nicht gleich wahrgenommen. Wenn dann die Bewegungen langsamer und mühevoller werden und Gelenke, Schulter und Nacken schmerzen, sind Betroffene zumeist alarmiert. „Dies sind alles Symptome einer Parkinson-Erkrankung. Das Zittern ist eines der Kernsymptome, bei 60 Prozent der Betroffenen tritt es auf. Beim z. B. Suppe-Essen merkt man es aber nicht. Es ist eher der Fall, wenn man gerade keine Aktivitäten ausübt, also in Ruhe", erklärt Klaus Seppi, stellvertretender Direktor der Universitätklinik für Neurologie Innsbruck. Allerdings treten häufig unspezifische Frühsymptome nicht motorischer Natur wie z. B. Verstopfung, Geruchsstörung, Traumschlafstörung oder Veränderungen der Stimmungslage auf. Diese können die typischen motorischen Symptome der Parkinson-Krankheit um Jahre oder sogar Jahrzehnte vorwegnehmen.

Neue Therapien helfen, dass tägliche Aktivitäten – wie z.B. ein Puzzle lösen – wieder möglich sind.
© iStockphoto

Diagnose kann Jahre dauern

Vor allem die schleichende Entwicklung der Krankheit ist ein großes Problem. Die Diagnose „Parkinson" lässt sich einfach stellen, wenn alle beschriebenen motorischen Symptome der Bewegungsstörung gleichzeitig vorhanden sind. Allerdings entwickeln sich die Krankheitssymptome schleichend, weshalb manche Betroffene erst nach Jahren die richtige Diagnose erhalten. Eine rasche Erkennung ist wichtig, wie der Experte betont: „Je früher Parkinson erkannt wird, desto eher kann mit Medikamenten eingegriffen und Lebensqualität erhalten werden."

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte