Tote bei Explosion einer Autobombe im Norden Syriens

Bei der Explosion einer Autobombe in der nordsyrischen Stadt Al-Bab sind zahlreiche Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 14 Menschen seien getötet worden, erklärte ein Sprecher der Rettungsorganisation Weißhelme am Dienstag. Demnach wurden mehr als 30 Menschen verletzt. Es habe auch großen Sachschaden gegeben. Zunächst war unklar, wer für die Explosion verantwortlich ist.

Al-Bab liegt nordöstlich der Großstadt Aleppo. Die Region wird von der türkischen Armee und mit ihr verbündeten syrischen Rebellen kontrolliert. Dort war es in der Vergangenheit immer wieder zu Explosion gekommen. Am Wochenende starben bei einer Detonation in Al-Bab mindestens drei Menschen.


Kommentieren


Schlagworte