Wieder Bergsteiger am Traunstein tödlich verunglückt

Wieder ist ein Bergsteiger am Traunstein bei Gmunden tödlich verunglückt. Ein 70-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck unternahm am Dienstag eine Bergtour auf den Traunstein. Beim Abstieg stürzte der Mann in einer Seehöhe von etwa 900 Meter am Naturfreundesteig rechts vom Weg etwa 40 bis 50 Meter ab und erlitt dabei tödliche Kopfverletzungen, wie die Polizei Oberösterreich mitteilte.

Nachkommende Bergsteiger, welche den Absturz bemerkt hatten, verständigten sofort die Einsatzkräfte und stiegen zum Verunfallten ab. Der diensthabende Arzt vom Notarzthubschrauber „Martin 3“ aus Scharnstein konnte jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Erst im August war ein 34-jähriger Niederösterreicher am Traunstein tödlich verunglückt.


Kommentieren


Schlagworte