Von Krankheit ausgebremst: WM-Aus für Tiroler Top-Favoritin Laura Stigger

Wegen einer Magen-Darm-Grippe wird Laura Stigger kein Rennen bei der WM bestreiten können.
© EXPA Pictures

Leogang – Dem starken sechsten Rang in der Team-Staffel folgte gestern bei der Mountainbike-WM in Saalfelden-Leogang die Hiobsbotschaft im österreichischen Team: Tirols Jungstar Laura Stigger, Top-Favoritin im U23-Cross-Country-Rennen am Samstag, fällt wegen einer Magen-Darm-Grippe für die gesamten Titelkämpfe aus. „Sie ist zu geschwächt, da macht es keinen Sinn. Sie wird die WM nicht fahren“, sagte Trainer Rupert Scheiber.

In Abwesenheit der 20-Jährigen holten die drei Tiroler Maximilian Foidl, Mario Bair, Mona Mitterwallner sowie Lukas Hatz, Corina Druml und Cornelia Holland im Team WM-Rang sechs. Gold ging an Frankreich. Mitterwallner fährt heute im Junioren-Rennen um den Titel. (rost)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte