Pinault-Museum in Paris öffnet schon im Jänner

Das neue Museum des französischen Modemilliardärs François Pinault in Paris wird früher als geplant eröffnen. Wie die Pressestelle am Donnerstag bestätigte, soll das Museum nun am 23. Jänner 2021 in Betrieb genommen werden. Die Eröffnung des Kunsttempels in der für über 160 Millionen Euro umgebauten Bourse de Commerce (Handelsbörse) war zuletzt für das Frühjahr 2021 angekündigt.

Die Inbetriebnahme des rund 10.000 Quadratmeter großen Gebäudes war wegen der Coronakrise mehrmals verschoben worden. Das Museum liegt in der Nähe des Centre Pompidou. Es ist das dritte Museum des 84-Jährigen, der einst an der Spitze eines Luxus- und Modeimperiums mit Marken wie Gucci, Yves Saint Laurent und Balenciaga stand.

Das Palazzo Grassi und die Punta della Dogana in Venedig wurden 2006 und 2009 eröffnet. Pinaults Sammlung gehört mit mehr als 10.000 Werken zu den bedeutendsten für zeitgenössische Kunst.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte