Sanierung der Lueg-Brücke startet, Lkw müssen warten

Für die Arbeiten vorgesehen sind die Wochenenden 10./11. und 17./18. Oktober. Die Sperre der A13 zwischen den Anschlussstellen Nösslach und Brenner-Nord beginnt jeweils am Samstag um 17 Uhr und endet am Sonntag spätestens um 8 Uhr.

Der Felbertauerntunnel (Bild: Südportal) ist von 13. bis 15. Oktober in der Nacht gesperrt.
© Brunner Images

Nösslach, Brenner, Matrei i. O. – Die Lueg­brücke der Brennerautobahn (A13) ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden. Die Asfinag hat die ersten Maßnahmen – Arbeiten an den Widerlagern der mehr als 1,8 Kilometer langen Hangbrücke – bewusst auf das Wochenende bzw. in die Nachtstunden verlegt, da zu dieser Zeit der Schwerverkehrsanteil geringer ist. Die Sperre der A13 zwischen den Anschlussstellen Nösslach und Brenner-Nord beginnt jeweils am Samstag um 17 Uhr und endet am Sonntag spätestens um 8 Uhr.

Für die Arbeiten vorgesehen sind die Wochenenden 10./11. und 17./18. Oktober. Sollte jedoch wettertechnisch (etwa bei Schneefall) eine Verschiebung der Arbeiten notwendig werden, hat die Asfinag zwei weitere Wochenenden (24./25. Oktober und 31. Oktober/1. November) als Option eingeplant.

Busse ohne Anhänger können in dieser Zeit über die Brenner-Bundesstraße ausweichen. Die Ausleitung erfolgt ab den Anschlussstellen Matrei bzw. Nösslach (Richtung Brenner) sowie der Anschlussstelle Brenner-Nord (Richtung Innsbruck). Für den restlichen Verkehr steht pro Fahrtrichtung eine Fahrspur zur Verfügung.

Die Ausleitungen bzw. Anhaltungen werden an sämtlichen Wochenenden von der Polizei in Zusammenarbeit mit der Asfinag vorgenommen. Weitere Infos im Internet unter www.asfinag.at.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die Rail Cargo Group hat in Absprache mit dem Land Tirol und der Asfinag ein Maßnahmenpaket erarbeitet. In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die „Rollende Landstraße“ für die Frächter zwischen Brennersee und Wörgl sowie in umgekehrter Richtung einen Shuttledienst anbieten. Auf der Homepage www.go-maut.at können die Abfahrtszeiten und die aktuelle Auslastung der RoLa eingesehen und der Buchungslink aufgerufen werden. Der Shuttleverkehr soll auch jene Lkw, die mit dringenden oder verderblichen Gütern beladen sind, rechtzeitig an ihr Ziel bringen. Genaue Abfahrtszeiten der Züge, freie Stellplätze sowie direkte Buchungsmöglichkeiten unter www.rola.at bzw. www.go-maut.at.

Von Dienstag, 13. Oktober, bis Donnerstag, 15. Oktober, müssen auch am Felbertauerntunnel dringende Erhaltungsarbeiten durchgeführt werden. In den beiden Nächten wird der Tunnel, das Herzstück der innerösterreichischen Anbindung Osttirols an das Bundesland Tirol, jeweils von 23 bis 4 Uhr Früh für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Durchfahrt ist in dieser Zeit nicht möglich. (TT)


Kommentieren


Schlagworte