Briefwahl in Wien am Postweg bis Sonntag 9 Uhr möglich

Angesichts der Corona-Pandemie setzt die Stadt Wien bei der heurigen Gemeinderatswahl besonders auf die Briefwahl. Die Möglichkeiten für die Stimmabgabe außerhalb des Wahllokals wurden noch ausgeweitet: Die (ausgefüllten und unterschriebenen) Wahlkarten können sogar bis Sonntag 9 Uhr in die Briefkästen geworfen werden - weil es am Samstag und Sonntag Sonderentleerungen gibt. Damit landen auch die Wahlkarten auch am Postweg noch zeitgerecht bei der Bezirkswahlbehörde.

Die Post hat für diese Sondertouren zusätzliches Personal abgestellt und auch mehr als 40 zusätzliche Briefkästen an stark frequentierten Stellen - etwa bei U-Bahn-Stationen - aufgestellt. Die 1.100 Briefkästen wurden mit Aufklebern ausgestattet, auf denen der letzte Entleerungszeitpunkt für die fristgerechte Briefwahl zu finden ist. Auch die Briefwahlstimmen müssen bis Sonntag 17 Uhr, wenn alle Wahllokale schließen, bei den Bezirkswahlbehörden eingetroffen sein.

Die Wiener nützen das Briefwahl-Angebot sehr stark: Weit über 40 Prozent der Stimmen dürften heuer außerhalb der Wahllokale abgegeben werden. Schon bis Donnerstagfrüh waren 375.000 Wahlkarten ausgestellt - und bis 12 Uhr können noch welche in den Wahlreferaten abgeholt werden. Erledigt man das persönlich - und nicht über eine bevollmächtigte Person - kann man seine Stimme auch gleich dort abgeben.

Neben dem Postweg und der Wahl gleich bei persönlicher Abholung gibt es noch weitere Möglichkeiten, die Wahlkarten-Stimme abzugeben: Man kann sie (selbst oder über einen „Boten“) auch direkt zur Bezirkswahlbehörde bringen - oder am Sonntag entweder selbst in jedem Wahllokal wien-weit abgeben bzw. einer anderen Person ins Wahllokal mitgeben.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Nicht vergessen werden darf bei der Briefwahl die Unterschrift am Kuvert: Denn ohne diese eidesstattliche Erklärung, dass man persönlich, unbeobachtet und unbeeinflusst gewählt hat, wird die Stimme nicht mitgezählt.


Kommentieren


Schlagworte