Tiroler Dialekt-Wörterbuch als Überlebenshilfe für Touristen

Autor Harry Prünster mit Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, bei der Buchpräsentation.
© Tischler

Wien – Radio- und TV-Moderator Harry Prünster hat nun eine Überlebenshilfe für Touristen im Umgang mit den Tirolern präsentiert: Mit dem Tiroler Wörterbuch „Griaß Di“ versucht Prünster Interessierten tiefere Einblicke in die Schwierigkeiten des Tiroler Dialekts zu geben.

Der ehemalige Deutschlehrer setzt sich dabei mit den Eigenheiten der Mundart auseinander. Dazu hat er u. a. Vokabeln, Redewendungen und Reime gesammelt. So soll der Leser den Dialekt auch erlernen. In einer App können die Vokabeln in Lautschrift abgerufen werden. Das Buch empfiehlt sich auch für Dialekt-Liebhaber.

„Mit dem ,Griaß Di‘ möchten wir als Silberregion Karwendel speziell in dieser hartnäckigen Zeit ein Signal setzen, dass ein freundlicher Gruß mehr Sympathie weckt als alles andere. Der Tiroler Dialekt ist identitätsstiftend und das hat Harry in seinem Buch wunderbar in den Fokus gesetzt“, so Elisabeth Frontull, Geschäftsführerin Tourismusverband Silberregion Karwendel.

Das Buch ist bei Thalia, in allen Trafiken der Silberregion Karwendel, in den Buchhandlungen Tyrolia sowie Riepenhausen in Schwaz und der Schatzkammer in Schwaz um 21,90 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich. (TT)


Kommentieren


Schlagworte