Exklusiv

Es kommt Bewegung in die „versinkenden Häuser“ in Rietz

In Rietz möchte der Gemeinderat den seit zirka zehn Jahren andauernden Rechtsstreit um die Häuser am Lußrain beenden.

Ein Zaun umgibt die „versinkenden Häuser“ am Lußrain in Rietz: Ein Vergleich scheint möglich.
© Parth

Von Thomas Parth

Rietz – Überregionale Bekanntheit hat die Gemeinde Rietz durch einen Rechtsstreit erlangt. Drei Familien sind Hauseigentümer am Rietzer Lußrain. Sie kämpfen vor Gericht um Entschädigung für ihre im Boden versinkenden Häuser. In den 1990er-Jahren wurden diese auf einer Parzelle errichtet, die bis in die 1970er-Jahre Bestandteil einer Mülldeponie war. Beim Grundkauf sei dies nicht erwähnt worden, was spätere Bauschäden an den errichteten Gebäuden und besagte Rechtsstreitigkeiten auslöste.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte