Lebenslange Haft für Mord an fünffacher Mutter in Wien

Ein 62-jähriger Mann ist am Freitag bei seinem Geschworenenprozess im Wiener Straflandesgericht wegen Mordes an seiner Ehefrau - einer fünffachen Mutter - durch insgesamt 26 Messerstiche sowie der schweren Nötigung einstimmig zu einer lebenslangen Haft verurteilt worden. Da der afghanische Staatsbürger trotz der erdrückenden Beweislast kein Geständnis ablegte, gab es keinen Milderungsgrund. Das Urteil ist rechtskräftig.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte