Exklusiv

Tiroler Altenheime drängen Land auf schnellere Teststrategie

ARGE fordert LR Tilg auf, Tests aus Wohnheimen zu priorisieren. Kritik an veralteten Handlungs-Richtlinien. Krisenstab verweist auf Verbesserungen.

Im ISD-Wohnheim Saggen sind derzeit 44 Bewohner und Mitarbeiter positiv getestet worden.
© Thomas Boehm / TT

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck – Aktuell sind im Wohnheim Saggen der Innsbrucker Sozialen Dienste (ISD) 23 Bewohner und 21 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Gestern stand eine zweite Testreihe auf dem Programm. Mit diesem Fall geraten die 91 Tiroler Wohn- und Pflegeheime wieder stärker in den öffentlichen Fokus. Weil deren Bewohner (rund 6400) allesamt Hochrisikogruppen sind – und das Personal (über 5200) systemrelevant ist.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte