„Fassungslos und erschüttert“: Dornauer fordert Rücktritt von Tilg

Dornauer ist fassungslos und fordert Konsequenzen
© Rachlé

➤ Nach neuerlichen Berichten von „ZiB2“ und profil über die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck zum Corona-Krisenmanagement in Ischgl hat SPÖ-Vorsitzender Georg Dornauer einmal mehr Konsequenzen gefordert. Er sei fassungslos und erschüttert, wie das Land mit dem „Skandal“ umgegangen sei, sagte er gestern in einer Pressekonferenz.

Seine bereits im April geäußerte Kritik am Krisenstab, der ÖVP und über die Vertuschungs- und Verschleierungspolitik sei noch schlimmer gewesen als befürchtet. „Wir haben mehrfach den Rücktritt von Gesundheits-LR Bernhard Tilg verlangt, in jedem Land wäre das eine politische Selbstverständlichkeit.“ Dornauer forderte auch LH Günther Platter (VP) zum Handeln auf.

📽 Video | Land wusste offenbar früher Bescheid

➤ Es würde der Opposition gut anstehen, den Expertenbericht, der am Montag präsentiert wird, abzuwarten, anstatt auf Basis unvollständiger Informationen ständig neue Mutmaßungen in die Welt zu setzen, konterte ÖVP-Klubchef Jakob Wolf. (pn)


Kommentieren


Schlagworte