27-Jährige in Wien erstickt - Lebenslang für Angeklagten

Ein 38-jähriger Mann ist am Freitag bei einem Geschworenenprozess am Wiener Straflandesgericht einstimmig zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Die Geschworenen sahen es als erwiesen an, dass der Beschuldigte in der Nacht auf den 23. Jänner 2020 seine Freundin in ihrer Wohnung in der Arnoldgasse in Wien-Floridsdorf mit bloßen Händen getötet haben soll. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte