Shiffrin verzichtet wegen Rückenproblemen auf Sölden

US-Skistar Mikaela Shiffrin wird beim Weltcup-Auftakt in Sölden in der kommenden Woche nicht am Start sein. Wie die 25-Jährige am Freitag auf Instagram verkündete, wurde ihr geraten, den Riesentorlauf im Hinblick auf die Ausheilung ihrer aktuellen Rückenprobleme nicht zu bestreiten. Die Blessur habe sie sich vergangene Woche zugezogen. Shiffrin schrieb, sie sei „wirklich frustriert“, nicht selbst am Start zu stehen.

„Glücklicherweise wird diese Verletzung heilen und ich werde bald wieder am Start stehen“, so die Amerikanerin.


Kommentieren


Schlagworte