Mehr als sieben Millionen Corona-Infizierte in Indien

In Indien ist die Zahl der nachweislich mit dem Coronavirus infizierten Menschen auf über sieben Millionen gestiegen. Binnen 24 Stunden seien 74.383 Neuinfektionen registriert worden, teilt das Gesundheitsministerium mit. Die Zahl der Todesfälle legte demnach um 918 auf 108.334 zu.

Indien verzeichnet nach den USA die meisten Ansteckungsfälle weltweit, bei den Todesfällen liegt das Land hinter den USA und Brasilien. Innerhalb von nur 13 Tagen stieg in Indien die Zahl der Infektionsfälle um eine Million.

In den USA verzeichnen die Gesundheitsbehörden einer Reuters-Erhebung zufolge indes mindestens 52.209 Neuinfektionen. Binnen 24 Stunden stieg die Gesamtzahl der nachgewiesenen Ansteckungsfälle damit auf 7,75 Millionen. 592 weitere Menschen starben mit oder an dem Coronavirus, insgesamt sind es damit 214.375. Die Reuters-Zählung basiert auf offiziellen Daten.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte