Mann erschießt in Russland drei Fußgänger und flieht mit Pkw

In Russland hat ein junger Mann auf Passanten geschossen und dabei mindestens drei Männer getötet. Drei Frauen seien bei dem Vorfall am Montag an einer Bushaltestelle zum Teil sehr schwer verletzt worden sein, teilte die Polizei mit. Nach dem mutmaßlichen 18 Jahre alten Schützen war am späten Nachmittag in der Region Nischni Nowgorod östlich von der Hauptstadt Moskau gesucht worden. Er sei mit einem Auto geflohen und bewaffnet, wurde informiert.

Zuvor soll es zu einem Streit mit seiner Großmutter gekommen sein. Die Hintergründe waren zunächst noch unklar.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte