Exklusiv

Aus für Mega-Attraktion Mountain-Flyer, jetzt kommt Fußballgolf in Kirchdorf

Ein neuer Investor versucht sich an der „Ganzjahresbespielung“ des Kleinstskigebiets in Kirchdorf. 12 Millionen Euro werden investiert.

Das kleine Skigebiet in Kirchdorf in Tirol soll zu einem Ganzjahreserlebnis für Jung und Alt ausgebaut werden.
© Ski-Total

Von Michael Mader

Kirchdorf i. T. – Es hätte die Mega-Attraktion in ganz Tirol werden sollen: Unter dem Namen „Projekt 365“ – Synonym für den Ganzjahresbetrieb des Lifts – wäre unter anderem ein „Mountain-Flyer“, der längste und schnellste Schienengleiter der Welt, geplant gewesen. Zudem die größte Freiluftschaukel Österreichs und eine Freifall-Erlebnisstation aus 20 Metern Höhe.

Bei der Talstation des Sessellifts war ein Erlebnis- und Gastronomiebereich für bis zu 200 Personen vorgesehen. Zumindest auf Letzteres setzt man in Kirchdorf nach wie vor, auch wenn die Investorensuche gescheitert ist. Denn für die Attraktivierung des Gebietes wurde ein neuer Partner gefunden, wie Gemeinderat und Skilift-Geschäftsführer Florian Schluifer­ berichtet.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte