Zuverlässiger Begleiter in allen Lebenslagen: Der Suzuki SX4 S-Cross

Der Suzuki SX4 S-Cross überzeugt im TT-Dauertest durch seine Vielseitigkeit und einen überzeugenden Antrieb.

Der Auftritt des Suzuki SX4 S-Cross ist eher unauffällig. Dafür hat er aber hinter dem zurückhaltenden Blechkleid einiges zu bieten.
© Fellner Reinhard

Von Lukas Letzner

Costermano – Anfang März hatte der Suzuki SX4 S-Cross seinen ersten Auftritt im TT-Dauertest-Fuhrpark. Seither spulte er knapp 7000 Kilometer ab und fuhr sich gleichzeitig in die Herzen der Kollegenschaft. Dabei besteht die Rezeptur, aus der der kompakte Crossover gemixt ist, aus einfachen Zutaten: ein sparsamer Benziner, der in unserem Fall mit einem Hybridantrieb mit 48-Volt-Batterie kombiniert wird, ein überzeugendes Fahrwerk, reichlich Ausstattung und ein fairer Preis.

Vor allem das Zusammenspiel zwischen Verbrenner und E-Helfer weiß zu überzeugen. Wer gelassen dahinrollt, spart Sprit, beim beherzteren Tritt auf das Gaspedal wird der 129 PS starke Vierzylinder vom 48-Volt-System unterstützt. Entsprechend ambitioniert sprintet der Suzuki dann davon. Seit einiger Zeit haben wir außerdem eine Anhängerkupplung verbaut. Egal ob Fahrradträger oder Kastenanhänger, das Aggregat wird mit allen Kombinationen spielend fertig. Die wahren Qualitäten liegen aber in seiner Alltagstauglichkeit. Trotz der kompakten Abmessungen – der Japaner ist 4,3 Meter lang – bietet er vorne wie hinten ausreichend Platz und für alle erdenklichen Utensilien die richtige Ablage. Zudem erobert man – nicht zuletzt wegen der hervorragenden Übersicht – jede Parklücke im Sturm.

Die Armaturen im Inneren unseres Suzuki SX4 S-Cross sind klar und übersichtlich gezeichnet. Außerdem gibt es zahlreiche Ablagen.
© Werk

Eine weitere Qualität des Suzuki SX4 S-Cross liegt in seiner Langstreckentauglichkeit. Fahrwerk und Federung sind auf Komfort getrimmt und halten Schläge gekonnt von den Insassen fern. Zudem kümmern sich eifrige Assistenten (Spurhalte- und Totwinkelassistent) darum, dass man stets sicher an sein Ziel kommt. Lediglich der Abstandswarner nimmt es manchmal zu genau und warnt schon früh vor vermeintlichen Kollisionen. Auf Abwegen bewährt sich die Bodenfreiheit und Suzukis Allradantrieb AllGrip. Mit ihm meistert man jede Situation spielend und wir freuen uns auf den nahenden Winter.

Die Technik

Motor: Vierzylinder-Benziner

Hubraum: 1373 ccm

Drehmoment: 235 Nm bei 200 U/min

Leistung: 95 kW/129 PS

L/B/H: 4300/1785/1580 mm

Gewicht: 1266/1785 kg

Kofferraumvolumen: 440–1269 l

Tankinhalt: 47 l

Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h

0–100 km/h: 10,2 Sekunden

Verbrauch: 6,8 l/100 Kilometer

Kraftübertragung: Allradantrieb

Preis: 29.290 Euro

CO2-Emission: 140 g/km

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte