Intersport fuhr im Sommer klares Umsatzplus ein, Winter wird spannend

Die Trends zum Radfahren und Wandern im heurigen Sommer bescherten Intersport sprudelnde Umsätze. Hinter dem Winter steht ein großes Fragezeichen.

E-Bikes aller Art waren heuer Verkaufsschlager.
© picturedesk

Wels – Neben dem Lebensmitteleinzelhandel und den Baumärkten gehört der Sporthandel zu den wenigen Gewinnern des Corona-Jahres. Weil Österreicherinnen und Österreicher ihre Freizeit im heurigen Sommer überwiegend im eigenen Land verbracht haben, sprudelten die Umsätze vor allem im Outdoorbereich. Wandern und Radfahren waren die Hauptumsatzbringer der Intersport-Händler. Sporttextilien blieben hingegen Ladenhüter, berichtete Intersport-Chef Thorsten Schmitz bei einer virtuellen Pressekonferenz.

Alleine im Bereich Bike gab es heuer ein Wachstum von 30 Prozent. Nach dem Lockdown sei die Nachfrage explodiert und die Lager schnell leer geworden, weil die Planung auf eine normale Saison ausgelegt gewesen sei. Gut verkauft haben sich auch Kinderfahrräder. Schmitz erwartet, dass der Trend auch 2021 anhält.

Trotz steigender Corona-Infektionszahlen gibt sich der Intersport-Chef auch für den Winter zweckoptimistisch. Zwar wird mit einem zweistelligen Rückgang im Skiverleih gerechnet. Schmitz hofft jedoch, den erwarteten Rückgang im Tourismus mit Gästen aus Österreich und den unmittelbaren Nachbarländern abzufedern. In einer durchschnittlichen Saison machen die Umsätze im Skiverleih mit einheimischen Kunden rund zehn Prozent aus.

Das Wachstum der Intersport-Gruppe betrug heuer 8,7 Prozent. Der Gesamtumsatz von Intersport lag heuer bei 560 Mio. Euro, mit dem Auslandsgeschäft seien es deutlich über 600 Mio. Euro gewesen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Große Erwartungen setzt Schmitz in Neueröffnungen, wie etwa jene des Intersport-Okay-Flagshipstores am 21. Oktober in Innsbruck-Ost. „Das ist ein Meilenstein“, sagt Schmitz. (ecke)


Kommentieren


Schlagworte