Italienerinnen-Duo führt Sölden-Riesentorlauf an

Im ersten Durchgang des Damen-Riesentorlaufs beim Weltcup-Auftakt in Sölden hat die Italienerin Marta Bassino die Bestzeit aufgestellt. In einem Rennen mit großen Abständen lag die Killington-Siegerin des Vorjahres am Samstagvormittag 0,58 Sekunden vor ihrer Landsfrau und Weltcup-Titelverteidigerin Federica Brignone. Als beste Österreicherin war Stephanie Brunner vorerst auf dem neunten Platz klassiert, Katharina Truppe auf Rang 11.

Eva-Maria Brem und Bernadette Schild verpassten die Qualifikation für das Finale, Ricarda Haaser schied aus. Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin verzichtete wegen Rückenproblemen auf einen Start auf dem Rettenbachgletscher. Der zweite Durchgang wird um 13.00 Uhr gestartet. Fans im Zielraum sind - wie auch beim Rennen der Herren am Sonntag - wegen der Coronavirus-Situation nicht zugelassen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte