Mordprozess-Neuauflage gegen Kärntner Frauentrio

Unter großem Medieninteresse hat am Montag ein Geschworenenprozess am Landesgericht Klagenfurt begonnen. Drei Frauen stehen zum zweiten Mal wegen Mordes, Brandstiftung und Betrugs vor Gericht. Sie waren bereits im Jänner schuldig gesprochen worden, der Oberste Gerichtshof hob die Urteile wegen Formalfehlern aber auf. Im Zentrum steht der Mord an einer 72-jährigen Villacherin im Oktober 2018. Die Zweitangeklagte hat von Anfang an gestanden, die 72-Jährige getötet zu haben.

Ein Blitzlichtgewitter empfing die drei Frauen, als sie den trotz Corona gut besuchten Schwurgerichtssaal betraten. Die 48-jährige Erstangeklagte, die inzwischen von Christine Lanschützer verteidigt wird, hatte den Vorwurf des Betrugs zugegeben, den Mord will sie aber nicht, wie Staatsanwältin Bettina Dumpelnik ihr vorwirft, in Auftrag gegeben haben. Die 44-jährige Angeklagte, welche die Frau erwürgt hatte, behauptete, in Trance gehandelt zu haben, und zwar im Auftrag der Erstangeklagten. Die 62-Jährige, die mit der Tötung nichts zu tun hatte, gab im ersten Prozess alles zu. Sie hatte an mehreren Brandstiftungen mitgewirkt und auch an den Betrügereien.

Laut Anklage beutete die Hauptverdächtige ihre Betrugsopfer finanziell aus, dabei ging es um enorme Summen. Es war demnach ihr Ziel, als Alleinerbin eingesetzt zu werden. Der zweiten Angeklagten gegenüber behauptete sie, Gott würde durch sie sprechen und der Menschheit Aufträge erteilen. So veranlasste sie die Zweitangeklagte auch, die 72-jährige Villacherin zu töten, weil diese die Haupttäterin wieder aus ihrem Testament streichen wollte. Zudem stiftete sie die 44-Jährige auch an, mehrere Brände zu legen. So wollte sie einen „Feuerteufel“ vortäuschen, um letztlich ihr eigenes, hoch verschuldetes Haus anzuzünden und die Versicherungssumme zu kassieren.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte