Exklusiv

Kündigung von Kufsteiner Krankenschwester war rechtswidrig

Obwohl eine Krankenschwester erfolgreich gegen ihre Kündigung geklagt hat, darf sie weiterhin nicht im Kufsteiner Spital arbeiten.

Kufstein – Im seit Jahren andauernden Rechtsstreit mit dem Krankenhaus Kufstein hat eine Pflegerin einen weiteren Etappensieg errungen. Der Oberste Gerichtshof hat jetzt die Kündigung der Frau als rechtswidrig beurteilt. Eine Rückkehr an den Arbeitsplatz bleibt der diplomierten Krankenpflegerin dennoch verwehrt – das Hausverbot gegen die Frau ist weiterhin aufrecht.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte