Unterstützung für die Holzbauforschung der Uni Innsbruck

Pfeifer stellte das Brettsperrholz (CLT) für den neuen Normprüfstand zur Verfügung.
© Pfeifer Group

Innsbruck, Imst – Der Holzbaulehrstuhl der Uni Innsbruck verfügt nun über einen Normprüfstand für Schallschutz bei Holzkonstruktionen. Was sperrig klingt, besteht tatsächlich aus Brettsperrholz (CLT). Dieses wurde von der Pfeifer Group kostenlos gestellt. Vertreter von Pfeifer, der Firma RothoBlaas und der Uni Innsbruck besichtigten nun das Ergebnis der Kooperation auf dem Technik­areal der Universität.

Mit dem Vorführungsmodell können Mitarbeiter und Studierende Normmessungen durchführen. Hierfür lässt sich der obere Teil der Holzkonstruktion hydraulisch anheben, um verschiedene Dichtungssysteme, Deckenaufbauten, abgehängte Decken, Fußböden usw. zwischen den Stockwerken einzufügen und ihre Schallschutzfähigkeiten zu erfassen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte