Exklusiv

Frau K.-o.-Tropfen verabreicht und sexuell genötigt: 20 Monate Haft für Tiroler

Ein Tiroler soll kompromittierende Bilder seiner Ex-Freundin verbreitet und eine Bekannte nach Verabreichung von K.-o.-Tropfen sexuell genötigt haben. Er wurde zu 20 Monaten Haft verurteilt.

Der Verurteilte verabreichte einer Bekannten an der Bar K.-o.-Tropfen.
© iStockphoto

Von Reinhard Fellner

Innsbruck – In seiner Region gilt der junge Mann als Schwarm vieler Frauen. Obwohl es dem Tiroler also nicht sonderlich schwer gefallen war, mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu kommen, hatte er sich doch unlauterer Mittel bedient, wie nun am Landesgericht ein Prozess wegen geschlechtlicher Nötigung und Datenverarbeitung mit Schädigungsabsicht zeigte.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte