Neue Struktur für Sprengel Landeck-Zams-Fließ-Schönwies

Landeck, Zams, Schönwies, Fließ – „Es wird immer schwieriger, einen Obmann zu finden, der die Haftung übernehmen will“, betont Geschäftsführer Toni Pircher. Im Sozial- und Gesundheitssprengel Landeck-Zams-Fließ-Schönwies dürfte das heuer zum Problem geworden sein. Nach dem Rücktritt des Land­ecker Bürgermeisters hatte der Schönwieser Dorfchef das Amt interimistisch übernommen. Die Suche nach dem Nachfolger sei schwierig gewesen. Immerhin handle es sich inzwischen um einen Verein mit einem Jahresbudget von 1,5 Mio. Euro und 40 Mitarbeitern, so Pircher.

Nun geht man einen eigenen Weg und will den Sprengel in einem Jahr von einem Verein in eine gemeinnützige GmbH umwandeln. Die Gemeinde Zams hat dazu einen Grundsatzbeschluss gefasst.

„Die Gemeinden werden damit Gesellschafter der GmbH und sind Träger“, so David Schmid, der den Prozess begleitet. „Es ist wichtig für die Sicherstellung des Betriebs, damit wir nicht alle drei Jahre vor die Wahl gestellt werden“, erläuterte er die Vorteile einer solchen Umstrukturierung.

Im Gemeinderat waren nicht alle restlos überzeugt. Durchaus Zweifel an einer allzu intensiven Suche nach einem neuen Obmann hatte GR Theresia Schönherr. „Im ganzen Gemeinderat ist niemand gefragt worden“, betonte sie. Der Grundsatzbeschluss fiel dann auch mit sechs Gegenstimmen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Beim Land kennt man die grundsätzliche Problematik. Es sei eine „zunehmende Herausforderung“, für diese Positionen ehrenamtlich tätige Personen zu finden. Konkret wird vom Land Tirol jedoch keine Umwandlung eines Sprengels in eine GmbH empfohlen. Durchaus als „sinnvoll“ werde „die Zusammenlegung von einzelnen Sprengeln oder von Sprengeln und Heimen erachtet, da dadurch in vielen Fällen die Kosten für die Verwaltung gesenkt werden können und mehr Flexibilität bei der Planung des Personaleinsatzes gegeben ist“, heißt es aus der Sozialabteilung.

Für den Sprengel Landeck-Zams-Fließ-Schönwies hat nun der Fließer Vizebürgermeister Wolfgang Huter die Funktion des Obmanns bis zum Abschluss der Umstrukturierung übernommen. (mr)


Kommentieren


Schlagworte