Australier Hindley übernimmt Führung bei Giro d‘Italia

Die vorletzte Etappe des Giro d‘Italia nach Sestriere hat einen Führungswechsel gebracht. Der Australier Jai Hindley löste am Samstag mit Tagesrang zwei seinen niederländischen Sunweb-Teamkollegen Wilco Kelderman an der Spitze der Italien-Radrundfahrt ab. Der Sieg auf dem 20. Teilstück ging an den Briten Tao Georghegan vom Team Ineos zeitgleich im Sprint vor Hindley. Dieser liegt gesamt nun zeitgleich vor Georghegan an der Spitze, Kelderman liegt als Dritter 1:32 Min. zurück.

Die Österreicher Patrick Konrad und Hermann Pernsteiner kamen mit je 2:28 Min. Rückstand auf die Tagesplätze 16 und 17, liegen gesamt auf den Plätzen acht (+8:05) bzw. zehn (+10:08). Am Sonntag steht zum Abschluss ein 15,7-km-Zeitfahren nach Mailand auf dem Programm.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte