Massenevakuierungen in Vietnam wegen Sturm „Molave“

In Vietnam bereiten sich die Behörden darauf vor, 1,2 Millionen Menschen vor einem neuen Tropensturm in Sicherheit zu bringen. Der Sturm „Molave“, der über dem Südchinesischen Meer an Fahrt gewinnt, könnte Vietnam am Mittwoch erreichen, teilte die Meteorologiebehörde des Landes mit. In dem Land am Mekong wüten seit Wochen verheerende Unwetter von historischen Ausmaßen. Seit Anfang Oktober sind mindestens 130 Menschen bei Überflutungen und Erdrutschen ums Leben gekommen.

Für den heranziehenden Sturm erwarten Experten Windgeschwindigkeiten von 135 Stundenkilometern und bis zu zehn Meter hohe Wellen. Schlimm könnte es erneut zentrale Provinzen treffen, die bereits schwer von den vergangenen Unwettern betroffen waren. Insgesamt wurden schon 200.000 Häuser überflutet. Fast 700. 000 Rinder und Geflügeltiere starben.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte