Formel 1 plant Rekordkalender mit 23 Rennen

Die Formel 1 plant „Auto, Motor und Sport“ zufolge in der kommenden Saison mit einem Rekordkalender von 23 Grand Prix. Wie das Fachmagazin am Dienstag berichtete, soll dem Entwurf zufolge wie gewohnt in Australien am 21. März die neue Saison beginnen. Das Finale ist traditionell für Abu Dhabi im Dezember vorgesehen. Vor der Sommerpause ist auch wieder der GP von Österreich in Spielberg geplant.

Der Plan wurde den Teamchefs am Montag nach dem Rennen in Portugal von den Formel-1-Bossen vorgestellt. In diesem Jahr hätte die Formel 1 eigentlich 22 Rennen austragen sollen. Wegen der Corona-Pandemie sank die Zahl am Ende auf 17.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte