Verpasste Dopingtests: 100-m-Weltmeister Coleman gesperrt

100-m-Weltmeister Christian Coleman ist von der Integritätskommission (AIU) des Leichtathletik-Weltverbandes wegen dreier verpasster Dopingtests innerhalb von zwölf Monaten für zwei Jahre bis 13. Mai 2022 gesperrt worden. Der US-Amerikaner versäumt damit die Olympischen Spiele in Tokio. Er hat die Möglichkeit, vor dem Obersten Sportgericht in Lausanne zu berufen.


Kommentieren


Schlagworte