Exklusiv

Österreichs jüngste Küchenchefin: Viktorias Küchengeheimnis

Während andere mit 22 Jahren feiern, macht Viktoria Fahringer ihre eigene Küchenparty. Als jüngste Küchenchefin Österreichs übernahm die Kufsteinerin den elterlichen „Tiroler Hof“.

Viktoria Fahringer unterrichtet in ihrer Kochschule und zaubert für die Gäste Gourmetmenüs.
© Artdirection4u GmbH

Von Nicole Strozzi

Kufstein – „Hoffentlich schmeckt’s dir.“ Das ist immer der erste Satz, den Viktoria Fahringer zu hören bekommt, wenn Verwandte oder Freunde etwas für sie gekocht haben. „Dabei bin ich einfach nur dankbar, wenn mir irgendwer etwas zum Essen macht“, lacht die Kufsteiner Gourmetköchin. Wer selbst andere bekocht und bis 23 Uhr in der Küche steht, der hat nämlich nicht viel Zeit und Muse, sich selbst ein Sterne­menü zu zaubern. „Ich esse dann nachts ein Müsli oder Cous-Cous mit Tomaten. Und manchmal ist es ,nur‘ das gute alte Schnittlauchbrot.“

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte