Val d‘Isere-Weltcups sollen trotz Lockdown stattfinden

Trotz des umfangreichen Lockdowns in Frankreich sollen die an den ersten drei Dezember-Wochenenden geplanten alpinen Ski-Weltcups in Val d‘Isere stattfinden. Das gab der Weltverband FIS am Freitag bekannt. Eine nächste Entscheidung, ob die Events für Herren und Damen so wie geplant abgehalten werden können, will die FIS nach Rücksprache mit den Veranstaltern am 13. November treffen.

In dem Wintersportort in den Alpen stehen im Dezember Speed- (5./6.) und Technik-Rennen (12./13.) der Herren sowie Speedevents der Damen (18.-20.) an. Wegen der steigenden Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus gelten in ganz Frankreich bis 1. Dezember Ausgangsbeschränkungen. Die Arbeiten an den Skipisten und andere Vorbereitungsmaßnahmen würden aber wie geplant durchgeführt, hieß es.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte