Zweiter Lockdown bis Ende November in Österreich

Die Zuspitzung der Coronakrise bringt Österreich einen zweiten Lockdown. Veranstaltungen werden ab Dienstag mit Ausnahme des Profisports verboten. Auch Theater, Museen und Freizeiteinrichtungen wie Schwimmbäder oder Fitnessstudios müssen schließen. Die Gastronomie darf nur noch Abhol- und Lieferdienste anbieten, Hotels ist die Aufnahme von Touristen untersagt. Allerdings werden 80 Prozent der Umsatzeinbußen im Vergleich zum vergangenen November staatlich abgedeckt.

Weiters kommt eine nächtliche Ausgangsbeschränkung, quasi ein „Besuchsverbot“. Zwischen 20 und 6 Uhr soll man den eigenen Wohnbereich nur noch in Ausnahmefällen wie dem Weg zur Arbeit, dem Ausführen des Hundes oder zur sportlichen Betätigung verlassen. Die entsprechenden Verschärfungen verkündete Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in einer Pressekonferenz Samstagnachmittag.


Kommentieren


Schlagworte