Orthodoxer Priester bei Schusswaffenangriff in Lyon verletzt

Ein orthodoxer Priester ist in der französischen Stadt Lyon mit einer Schusswaffe angegriffen und verletzt worden. Der mutmaßliche Täter sei auf der Flucht, teilte die Polizei der am Samstagnachmittag mit. Der aus Griechenland stammende Priester befindet sich demnach in einem ernsten Zustand. Er sei dabei gewesen, „seine Kirche zu schließen“, als die Tat passierte.


Kommentieren


Schlagworte